03.06.2019 Ausschreibung zu Modellvorhaben Nachhaltige Raumentwicklung

Projektaufruf. Die Umgebung, in der wir leben, wohnen und arbeiten soll bewegungsfreundlich sein und die Gesundheit stärken. Mit diesem Ziel engagiert sich das BAG bei den «Modellvorhaben Nachhaltige Raumentwicklung 2020-2024». Bis am 2. September 2019 können im Rahmen dieses Programms Projekte eingereicht werden.

Bildstrecke Ausschreibung zu Modellvorhaben Nachhaltige Raumentwicklung

TODO CHRISTIAN

Mit den «Modellvorhaben Nachhaltige Raumentwicklung» fördern acht Bundesämter gemeinsam innovative Ansätze und Methoden. Die Ausschreibung richtet sich an Kantone, Städte, Gemeinden sowie regionale Organisationen, die innovative und sektorenübergreifende Ansätze entwickeln möchten. Das BAG setzt sich dabei in erster Linie für Bewegungsförderung ein. Denn ein Umfeld, das Menschen Bewegung ermöglicht, fördert die Gesundheit. Von den insgesamt fünf Themenschwerpunkten begleitet das BAG daher folgende drei:

•    Siedlungen, die kurze Wege, Bewegung und Begegnung fördern
•    Demographischer Wandel: Wohn- und Lebensraum für morgen gestalten
•    Landschaft ist mehr wert

Themenschwerpunkt: Siedlungen, die kurze Wege, Bewegung und Begegnung fördern
Wie können neue oder bestehende Siedlungsgebiete (Quartiere, Gemeinden) geplant bzw. weiterentwickelt werden, so dass Alltagsbewegung, aktive Mobilität, Sport, soziale Kontakte, Naturerlebnisse und Biodiversität gefördert werden?
Bewegung ist ein wichtiger Schutzfaktor gegen nichtübertragbare Krankheiten wie Diabetes oder Herz-Kreislauferkrankungen. Hintergrund: Die Nationale NCD-Strategie wirkt auf die Gestaltung einer bewegungsfreundlichen Umgebung hin.  

Themenschwerpunkt: Demographischer Wandel: Wohn- und Lebensraum für morgen gestalten
Wie können Wohn- und Lebensraum für eine älter und heterogener werdende Gesellschaft gesichert und entwickelt werden, so dass die Alltagsbewältigung, der Autonomieerhalt, die Lebensqualität, die soziale Teilhabe und damit letztlich die Gesundheit gefördert werden?
Hintergrund: Die Nationale NCD-Strategie setzt das Individuum ins Zentrum und fokussiert zur Förderung der Gesundheit und Prävention von nichtübertragbaren Krankheiten unter anderem auf die Lebensphase Alter.

Themenschwerpunkt: Landschaft ist mehr wert
Wie kann der Wert von Landschaften mit hohen Qualitäten aufgezeigt und erlebbar gemacht werden, so dass Landschaftsleistungen in den Bereichen Gesundheit und Wohlbefinden, Wertschätzung und Wertschöpfung gestärkt werden und neue Netzwerke und Partnerschaften entstehen?
Hintergrund: Qualitativ hochwertige Landschaften fördern die Bewegung und Gesundheit, denn sie bieten Naherholungs- und Bewegungsräume. Das BAG interessiert sich dafür, wie attraktive Landschaften für die Bewegungsförderung und Gesundheit genutzt werden können.

Projektaufruf
Wer bis am 2. September 2019 ein Projekt einreichen möchte, findet sämtliche Unterlagen unter https://www.are.admin.ch/are/de/home/medien-und-publikationen/ausschreibungen/modellvorhaben.html

Kontakt

Fabienne Keller
Sektion Gesundheitsförderung & Prävention

Nach oben