21.01.2020 spectra neu als Podcast

spectra hören. Mit spectra informiert das BAG über Gesundheitsförderung und Prävention. Neu ergänzen Podcasts die bisherigen Print- und Online-Kanäle. Was es bringt, Patientinnen und Patienten bei der Behandlung einzubeziehen, erfahren Sie in der ersten Podcast-Folge.

Bildstrecke spectra neu als Podcast

TODO CHRISTIAN

Von einer Krankheit betroffene Menschen kommen zu Wort
«Andere junge Erwachsene sollen es einfacher haben als ich», sagt Anna Troelsen im ersten Podcast. Deshalb stehe sie zu ihrer Krankheit und stelle sich damit an die Öffentlichkeit. Anna Troelsen ist 24 Jahre alt und erhielt als Kind die Diagnose rheumatoide Polyarthritis und Skoliose. Seit letztem Jahr engagiert sie sich im Betroffenen- und Angehörigenrat (BAR) des BAG.

In der zweiten Folge geht es um die Frage der Autonomie der Jugendlichen. Mit dieser beschäftigt sich das interdisziplinäre Team der DISA «Division interdisciplinaire de santé des adolescents» am CHUV. Was dürfen Jugendliche selbst entscheiden, wenn es um ihre Gesundheit geht? Wo die Knackpunkte liegen, dazu äussern sich Chefarzt Yusuke-Leo Takeuchi und die Jugendlichen vom «Comite Consultatif de Jeunes» von DISA.

Hören Sie sich jetzt die ersten Podcast-Folgen an: Hier geht es zu den Podcasts


Podcast anhören und abonnieren

Die Podcasts ergänzen die bisherigen Print- und Online-Kanäle von spectra. Sie sind kostenlos und in Deutsch und Französisch verfügbar.

Wie kann ich mir die spectra podcasts anhören? Hier geht es zur Anleitung.

Nächste Podcast-Folgen
Die nächsten Folgen widmen sich den Themen «Elektronisches Patientendossier (EPD)» und «Gesundheitsförderung in der Schule». Die Podcasts erscheinen in ein bis zwei Monaten.

Kontakt

Claudia Brunner
Sektion Gesundheitsinformation und Kampagnen

Nach oben